Ledershopper für Damen – edle Shopping Bags als Raumwunder

Trends und Modetipps

Ein Ledershopper ist die vielseitigste Form der Handtasche. Kein Wunder, vereint er doch diverse Vorzüge anderer Taschen auf einzigartige Art und Weise: Ein Shopper aus Leder ist groß und geräumig und bietet dir Fächer für alles, was du im Alltag so brauchst, ob Geldbörse, Handy, Kosmetik, Schlüsselbund oder Wasserflasche. Und das Platzangebot ist damit noch nicht erschöpft, was den Shopper positiv von den meisten anderen Handtaschen abhebt. Darum ist „Shopper“ auch im doppelten Sinne zu verstehen, denn er ist einerseits die beste Tasche zum Shoppen, bietet darüber hinaus aber auch Platz für kleine bis mittelgroße Einkäufe.

Ledershopper, Frau mit Shopping Bag

Keine Tasche ist so beliebt wie die Shopping Bag

Eine kleine Handtasche oder eine Clutch wirken häufig verloren in einem auffälligen Outfit, eine Reisetasche ist für den Alltag zu unhandlich, ein Rucksack meist eher zweckmäßig als stylish. Darum und auch, weil sie so wunderbar vielseitig ist, ist keine dieser Taschen so beliebt wie sie: die Shopping Bag Leder. Ihr großer, geräumiger Innenraum birgt zahlreiche Fächer für Handy, Portemonnaie, Make-up und Puder, Lippenpflege und alles was du in deinem Alltag brauchst, und was jede Frau unterwegs gebrauchen könnte oder transportieren möchte. Die Designer und Modelabels halten die Shopper immer up to date, kreieren neue. Modelle aus verschiedenen Materialien mit interessanten Motiven oder kreativ gestalteten Trägern. Einige Modelle haben nicht nur Henkel oder Schulterriemen, sondern bilden eine Kombination mit abnehmbarem Schulterriemen für einen höheren Tragekomfort.

Ein paar Fakten über Shopper aus Leder

Handtaschen für Damen sind heute allgegenwärtig: Im Alltag sieht man generell mehr Frauen mit Handtasche als ohne. Dabei dauerte es eine ganze Weile, bis sich die Tasche zum ständigen Mitführen auch für Damen etablierte. Erste Taschen waren klein und wurden züchtig in oder unter der Kleidung versteckt. Ab dem 19. Jahrhundert wurde die Handtasche zwar zum modischen Accessoire, blieb aber weiterhin eher kleinformatig und dezent. Letzteres änderte sich bereits in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, als Designer zusätzlich zum Leder neue beziehungsweise andere Werkstoffe für sich entdeckten. In den 1930er Jahren kamen erste voluminösere Umhängetaschen mit breitem Schultergurt auf, bei deren Gestaltung sich die Designer munter bei den verschiedensten Materialien bedienten. Die nach dem Zweiten Weltkrieg herrschende Lederknappheit sahen viele Damen auch deshalb eher gelassen: Nun wurden Handtaschen eben aus Kunstleder oder textilen Materialien hergestellt, konnten dafür aber auch in der Größe wachsen. Spätestens in den bunten 1970er Jahren war dann auch der großformatige Shopper geboren – und durfte gerne ebenso auffällig sein wie das Outfit der Dame.

Heute ist die beschriebene Lederknappheit kein Thema mehr, hat aber die Kreativität der Handtaschendesigner ungebremst beflügelt. Darum werden Shopping Bags heute ganz selbstverständlich auch aus Leder hergestellt. Dazu gibt es Leder Shopper in Cognac, Schwarz oder Braun in klein oder xxl. Die Resultate können sich sehenlassen – und halten wirklich ewig.

Ledershopper, Frau beim Shopping mit Handtasche

Der Ledershopper für den Stadtbummel

Dies ist der ureigenste Sinn der großen Handtasche, wie bereits beschrieben und auch durch den Namen zu erkennen. Natürlich ist hier nicht der schnelle Einkauf im Supermarkt gemeint, sondern der ausgiebige Bummel durch die lokale Einkaufsmeile.
Alles, was dir die Stunden in der City angenehmer machen kann, findet Platz in deinem Ledershopper. Neben seiner Größe und der cleveren Aufteilung bietet dir der Shopper aus Leder noch weitere Vorzüge: Das Material ist angenehm weich, federt leichte Stöße ab und bietet außerdem eine gewisse Isolierung gegen Hitze oder Kälte und Feuchtigkeit. Beim Design des Ledershoppers hast du die Wahl zwischen bunten Modellen mit auffälligem Print (die zu einem sommerlichen, farbenfrohen Outfit toll aussehen) oder den Klassikern in Schwarz, Weiß und allerlei Brauntönen. In jedem Fall solltest du drauf achten, dass sich dein Ledershopper verschließen lässt, zum Beispiel über einen Reißverschluss. Andernfalls machst du es Langfingern vergleichsweise leicht, sich im Gewühl an deinen Wertsachen zu bedienen.

Der Damen Ledershopper für andere Momente

Natürlich eignet sich ein Damen Ledershopper auch perfekt für das Büro, die Freizeit oder Messe. Gerade dann, wenn du vergleichsweise viel zu transportieren hast, ist der große Leder Shopper xxl immer ansprechender als eine einfache Tragetasche aus Textil. Allerdings solltest du dein Modell geschickt auswählen: Zu Rock und Bluse oder zum schicken Business-Outfit bietet sich ein schlichter, aber eleganter Shopper in klarem Design und in gedeckten Farben wie Schwarz oder Braun an. Diesen kannst du sogar wählen, wenn du bei einer eleganten Abendveranstaltung eine besondere Rolle spielst und daher etwas mehr zu transportieren hast. Wenn du aber bei der Arbeit und beim abendlichen Ausgehen auch eher der Jeans-und-T-Shirt-Typ bist, kann ein solches Modell overdressed erscheinen. Deine Tasche sollte also nicht das eindeutig eleganteste an deinem Look darstellen.

Fazit: Mit einem gut gewählten Shopper aus Leder bist du immer perfekt ausgestattet und kannst alles mitnehmen, was du im Alltag benötigst.

Leder Shopper für Damen online kaufen über Ledawa.de

Auf der Suche nach Leder Shopper für Damen finden wir tolle Angebote für dich. Lass dich inspirieren von der Auswahl erstklassiger Damen Shopper aus Echt-Leder in vielen Designs und Farben von Top-Marken. Ob Ledershopper oder Shopping Bags – viel Spaß beim stöbern und online shoppen auf Ledawa.de!

 

Beliebte Kategorien für Damen Ledermode